Aktuelles

BWZK: Intensivstation der Inneren auslagern

Das alte Gebäude ist sanierungsbedürftig, ein Übergangsbau muss her – 12 Millionen Euro lässt sich die Bundeswehr das kosten Wer am Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz vorbeifährt, sieht vor allem, wie vorn an der Straße das millionenschwere neue Operations- und Funktionshaus für …

Zum Beitrag »

Knöllchen wird zurückerstattet

Nach Prüfung sagt die Stadt: Parken ist vor Wohnhaus doch erlaubt „Was lange währt, wird endlich gut“, so kommentiert der Metternicher Ditmar Watermann ein Schreiben von der Verwaltung, das er nun in seinem Briefkasten hatte: Ein Knöllchen, das er wegen …

Zum Beitrag »

AWO-Metternich unter neuem Vorstand

Bereits im April d. J. veranstaltete die AWO-Metternich ihre Jahreshauptversammlung 2022 auf dem Fahrgastschiff „La Paloma“. Eingeladen waren die Mitglieder um u. a. einen neuen Vorstand zu wählen. Der neue Vorstand setzt sich demnach wie folgt zusammen: 1.Vorsitzender Ansgar Hasselberg …

Zum Beitrag »

Koblenzer Uni hat viele Professorinnen

Anteil weiblicher Lehrkräfte ist im Bundesvergleich hoch, aber deutlich unter 50 Prozent – Dekaninnen sind weiter selten Obwohl Studien einen Zusammenhang zwischen Diversität und Geschäftserfolg belegen, fehlt es vielen Unternehmen weiterhin an Frauen in Führungspositionen. Eine aktuelle Datenauswertung des Verbraucherschutzvereins …

Zum Beitrag »

Metternicher feiern wieder „Eulekärmes“

Liebe Freundinnen und Freunde der Metternicher Eulekärmes, die Begleitumstände, die uns zurzeit alle beeinflussen, vermitteln eigentlich alles andere als Feierstimmung: ein Ende des unsäglichen Krieges in mittelbarer Nachbarschaft, der bereits seit einigen Monaten viel Leid über die ukrainische Bevölkerung gebracht …

Zum Beitrag »

So sollen Start-ups in der Stadt bleiben

In einem Neubau nahe der Uni können 20 neu gegründete Firmen ein Zuhause finden Viele Unternehmen wollen sich in Koblenz niederlassen, können es aber nicht – und gehen letztlich woanders hin. Das Problem: Es gibt nicht annähernd genug freie Flächen …

Zum Beitrag »

Gemeinsames Ziel: Qualität der Krebstherapie verbessern

Das Koblenzer Kopf-Hals-Tumor-Zentrum ist erfolgreich zertifiziert worden Gemeinsam stark zum Wohle der Patienten in der Region: Das Bundeswehrzentralkrankenhaus (BWZK) und das Katholische Klinikum Koblenz-Montabaur (KKM) betreiben bereits seit dem Jahr 2020 ein gemeinsames interdisziplinäres Kopf-Hals-Tumor-Zentrum in Koblenz. Dieses wurde jetzt …

Zum Beitrag »