Anzeige
Startseite » Allgemeines » FREIE WÄHLER packen an beim Mosel Clean up

FREIE WÄHLER packen an beim Mosel Clean up

Mitglieder der FREIEN WÄHLER unterstützen tatkräftig den Umweltschutz beim Mosel Clean-up am vergangenen Samstag

Mittlerweile ist es eine gute Tradition an Rhein und Mosel „Dreck weg Tage“ oder Clean-ups durchzuführen. Dieses Wochenende war es mal wieder so weit: An der Mosel fanden sich am Samstag Menschen zusammen, um die Umgebung des Flusses von Dreck und Müll zu befreien. Mitglieder der FREIEN WÄHLER waren ebenfalls dabei, um diese tolle Aktion zu unterstützen. Erschreckend ist, wieviel Müll sich in der Flora, die auch für viele Tiere wertvollen Lebensraum an der Mosel bietet, zu finden war.

V.l.n.r.: Ratsfrau Julia Kübler, Bernd Wefelscheid, Ratsmitglied Dr. Michael Gross und Stefan Müller. Engagierten Mitglieder der FREIEN WÄHLER Foto FREIE WÄHLER

Julia Kübler, Ratsfrau und umweltpolitische Sprecherin der FREIEN WÄHLER, beschreibt bestürzt, dass sie gemeinsam mit ihrem Ratskollegen Dr. Michael Gross und dem Schatzmeister der FREIEN WÄHLER Bernd Wefelscheid insgesamt 1352 Zigarettenkippen aufgesammelt hat.

„Der giftige Mix einer Zigarettenkippe vergiftet 40 bis 60 Liter Grundwasser und kann sogar das Pflanzenwachstum negativ beeinflussen. Es ist schlimm, dass viele Menschen so wenig achtsam die Reste ihrer Zigaretten in die Natur werfen“, sagt Kübler. Sie und ihre Mitstreiter der FREIEN WÄHLER sind sich einig, dass hier jeder dazu angehalten ist, sensibler mit der Natur umzugehen. Es sollte jedem möglich sein, seinen Müll entsprechend zu entsorgen, als ihn gedankenlos in die Natur zu werfen mit entsprechend weitreichenden Konsequenzen.

Julia Kübler ergänzt: „Mit unserer Teilnahme am Clean-up wollen wir ein Zeichen setzen und einen kleinen Beitrag für eine saubere Umwelt in unserer schönen Heimatstadt leisten. Wir fordern außerdem mehr Ahndung und Kontrollen für Vermüllung. Wir werden das im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung thematisieren, sowie fordern.“

Inga Fege FREIE WÄHLER Ratsfraktion – 12.09.2022

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.