Anzeige
Startseite » Allgemeines » Zig Freiwillige wollen Infizierten helfen

Zig Freiwillige wollen Infizierten helfen

Nach Hilferuf sind bei der Caritas zahlreiche Angebote eingegangen: Schulung der Helfer am BildungscampusKoblenz.

Mit einem eindringlichen Appell hatte sich Caritas-Direktorin Martina Best-Liesenfeld in der vergangenen Woche an die Öffentlichkeit gewandt: Ein Bewohner des Hauses Eulenhorst war an Covid-19 gestorben, andere erkrankt – auch am Standort Weißenthurm und auch Betreuer. Die Caritas braucht dringend Hilfe, um die Situation in den Einrichtungen für geistig behinderte Erwachsene bewältigen zu können. Hilfe von Menschen, die bereit sind, unter schwierigsten Bedingungen anzupacken und dabei auch ein Risiko in Kauf zu nehmen. Und: Solche Personen gibt es tatsächlich.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 31.03.2020

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box