Anzeige
Startseite » Allgemeines » Corona: Mann stirbt in Caritas-Einrichtung

Corona: Mann stirbt in Caritas-Einrichtung

Weitere Bewohner und Mitarbeiter infiziert – Häuser in Metternich und Weißenthurm unter Quarantäne – Direktorin: „Dramatische Situation“

Koblenz/Weißenthurm. Trauer beim Koblenzer Caritasverband: Im Haus Eulenhorst in Metternich ist ein 78-jähriger Bewohner am Dienstagmorgen an den Folgen einer Coronavirus-Infizierung gestorben. Das teilte Caritas-Direktorin Martina Best-Liesenfeld mit. Sie spricht von einer „dramatischen Situation“. Denn: Inzwischen ist klar, dass mehrere Bewohner der Häuser Eulenhorst und St. Franziskus (Weißenthurm) sowie mehrere Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert sind. Zu dem Todesfall sagt Best-Liesenfeld: „Wir sind tief erschüttert, unser Mitgefühl gilt allen, die um den Bewohner trauern.“ Die Direktorin verspricht: „Wir werden weiterhin alles tun, um die Menschen, die uns anvertraut sind, zu unterstützen und gleichzeitig so gut wie möglich zu schützen.“

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 25.03.2020

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box