Anzeige
Startseite » Allgemeines » Bestätigter Corona-Fall an der Universität Koblenz-Landau 

Bestätigter Corona-Fall an der Universität Koblenz-Landau 

Vorsorgliche Schließung der Universitätsliegenschaft Emil-Schüller-Straße

Die Hochschulleitung der Universität Koblenz-Landau wurde darüber informiert, dass sich eine Mitarbeiterin der Universitätsliegenschaft in der Emil-Schüller-Straße in Koblenz mit dem Coronavirus infiziert hat. Die Mitarbeiterin im Studierendensekretariat zeigt Erkältungssymptome und befindet sich in häuslicher Isolation. Der komplette Standort Emil-Schüller-Straße wurde vorsorglich bis Freitag geschlossen, das Studierendensekretariat bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Alle Personen der Universität, die in direktem Kontakt mit der infizierten Mitarbeiterin gestanden haben, werden derzeit vom Gesundheitsamt Mayen-Koblenz ermittelt und gegebenenfalls über das weitere Vorgehen sowie eine mögliche häusliche Isolierung informiert.

Die Universitätsleitung hat vor diesem Hintergrund vorsorglich entschieden, Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen abzusagen. Hiervon ausgenommen sind Lehrveranstaltungen, Prüfungen sowie die Semestervorbereitungswoche (Orientierungstage). Der Vorlesungsbetrieb im kommenden Sommersemester findet nach aktuellem Stand wie geplant statt.

Die Universität Koblenz-Landau hat einen Krisenstab eingerichtet, der in engem Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden steht. Aufgabe des Krisenstabs ist, die aktuelle Gefährdungslage zu analysieren, geeignete Maßnahmen einzuleiten sowie alle Betroffenen zu informieren.

Gerhard Lech Universität Koblenz-Landau – 13.03.2020

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box