Anzeige
Startseite » Allgemeines » Nachwuchswissenschaftlerin der Uni Koblenz gewinnt Science Dialog 2022

Nachwuchswissenschaftlerin der Uni Koblenz gewinnt Science Dialog 2022

Vera Spitzer von der Universität in Koblenz und Philipp Kuscher von der Universität Potsdam wurden im diesjährigen Science Dialog auf dem Zukunftskongress in Berlin mit dem ersten Platz und 5000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Das Tandem stellte sein Forschungskonzept „eGov-Campus – Moderne Weiterbildung für Moderne Verwaltung“ stellvertretend für ein bundesweit agierendes Projektteam vor.

Die beiden Forschenden überzeugten das Publikum mit einem sechsminütigen Pitch von ihrer Forschungsidee. Den zweiten Platz gewann das Projektteam Dr. Brigitte Klamroth von der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg und Lutz Nentwig von Fraunhofer Fokus. Platz drei ging an Basanta Thapa und Christian Weidner vom Kompetenzzentrum Öffentliche IT des Fraunhofer Instituts.

Im Bild vorne: Philipp Kuscher, Universität Potsdam, und Vera Spitzer, Universität in Koblenz. Hinten von links: Daniel Köhler, Hasso Plattner Institut, Lukas Daßler, TU München, und Michael Koddebusch, WWU Münster. Foto: Universität Koblenz-Landau

Das Projekt eGov-Campus der Universität in Koblenz bietet eine Lernplattform mit Bildungsangeboten auf Hochschulniveau für MitarbeiterInnen des öffentlichen Sektors. Die Kursangebote bestehen in Form von Massive Open Online Courses (MOOCs) und vermitteln verschiedene Lerninhalte rund um die Digitalisierung des öffentlichen Sektors. Auf diese Weise sollen digitale Kompetenzen vermittelt und langfristig die Fachkräfte im öffentlichen Sektor gesichert und unterstützt werden.

Ziel des vom IT-Planungsrat geförderten und von der Föderalen IT-Kooperation (FITKO) getragenen Projekts ist letztlich die Entwicklung und der Aufbau einer bundesweit verfügbaren Bildungsplattform. eGov-Campus zeichnet sich durch eine hochschulübergreifende Vernetzung und Zusammenarbeit der führenden Köpfe im wissenschaftlichen Bereich des E-Government aus. So werden unter anderem Lehrangebote durch Prof. Dr. Maria A. Wimmer von der Universität Koblenz, Prof. Dr. Isabella Proeller und Prof. Dr. Tino Schuppan von der Universität Potsdam, Prof. Dr. Dr. h.c Dr. h.c Jörg Becker von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster oder auch Prof. Dr. Helmut Krcmar von der Technischen Universität München entwickelt und angeboten.

Der Science Dialog, ausgerichtet durch die ]init[ AG für digitale Kommunikation und Wegweiser, lädt jährlich Forschende aus ganz Europa dazu ein, innovative Ideen zur Modernisierung und Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung einzureichen. Insgesamt sechs Beiträge wurden in diesem Jahr für das Finale auf dem Zukunftskongress in Berlin ausgewählt. Weitere Informationen finden sich auf der Bildungsplattform und Projektseite https://egov-campus.org/.

Dr. Birgit Förg Universität Koblenz-Landau – 04.07.2022

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.