Anzeige
Startseite » Corona-Krise » Kinder werden in lockerer Atmosphäre geimpft

Kinder werden in lockerer Atmosphäre geimpft

Im Zentrum im Metternicher Feld gibt es Extratage für die Fünf- bis Zwölfjährigen und ihre Familien

Mit seiner Einhornhose und dem goldenen Siegerkranz erntet Olav Kullak viele Lächeln, als er durch die Räume im Metternicher Feld geht. Der Impfkoordinator ist nicht der Einzige aus dem Team, der beim Kinderimpftag bunter aussieht als bei den sonstigen Terminen: Viele Mitarbeiter tragen lustigen Kopfschmuck, die Masken sind bunt, die Kinder bekommen – wenn sie mögen – nach der ersten Impfung eine Tapferkeitsurkunde, nach der zweiten eine Medaille. Vor fast auf den Tag genau einem Jahr, am 7. Januar 2021, hat das Impfzentrum seine Arbeit aufgenommen, damals in der CGM-Arena. Ende September wurde es geschlossen, seit Ende November impft man im Metternicher Feld. Seit kurz vor Weihnachten auch Kinder.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung  – 11.01.2022

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Meldungen
Holler Box