Anzeige
Startseite » Corona-Krise » Universität in Koblenz „trotzt“ der Corona-Krise

Universität in Koblenz „trotzt“ der Corona-Krise

TrotzCorona – dieses Projekt von Studierenden und Lehrenden der Universität in Koblenz bietet Künstlern, Kulturschaffenden und Kulturveranstaltern die Chance, aus ihrer Isolation herauszutreten, indem sie musikalische, künstlerische oder andere kreative Beiträge digital präsentieren können.

Denn Künstler und Kulturschaffende trifft die Corona-Pandemie besonders hart. Eine Vielzahl von Events, etwa Festivals, Ausstellungen oder andere kulturelle Veranstaltungen, wurden und werden abgesagt. Dadurch fehlen nicht nur Einnahmequellen, die meist sogar den Lebensunterhalt der Künstler sichern, sondern vor allem die Möglichkeit, ihre Leidenschaft, die Kunst, nach außen zu tragen.

Eingereichte künstlerische Beiträge werden auf der Facebook- und Instagram-Seite des Projekts geteilt. Außerdem besteht hier für kulturinteressierte Bürgern die Möglichkeit, miteinander zu diskutieren und zu interagieren. Zu diesem Zweck wurden auf den Plattformen entsprechende Funktionen zur Interaktion eingerichtet. Den Beiträgen als solchen ist kein Limit an Länge gesetzt. Generell gilt, dass diese in einer zur digitalen Veröffentlichung geeigneten Form bereitgestellt werden. Interessierte können sich gerne per Mail unter TrotzCorona@uni-koblenz.de melden, um ihren potenziellen Beitrag mit dem Team von TrotzCorona abzustimmen.

Unterstützt wird das Projekt der Universität in Koblenz vom Freundeskreis der Universität in Koblenz, dem Allgemeinem Studierendenausschuss (ASTA) Koblenz und der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz. Weitere Informationen zum Projekt TrotzCorona finden sich unter: https://www.instagram.com/trotz.corona/?hl=de oder https://www.facebook.com/TrotzCoronaKoblenz

Dr. Birgit Förg Universität Koblenz-Landau -. 27.05.2021

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Meldungen
Holler Box