Anzeige
Startseite » Allgemeines » Ausbau Bushaltestellen „Gewerbepark Koblenz-Metternich“

Ausbau Bushaltestellen „Gewerbepark Koblenz-Metternich“

Die Stadt Koblenz ist bestrebt, den öffentlichen Nahverkehr sukzessive zu stärken und auszubauen.

Für ein erweitertes Angebot im Zuge der Inbetriebnahme des Stadtbuslinienbündels durch die Koblenzer Verkehrsbetriebe (Koveb) zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 erweitert das Tiefbauamt die bestehenden Bushaltestellen „Gewerbepark Metternich“ an der Rübenacher Straße im Bereich des Kreisverkehrs am Bundeswehrzentralkrankenhaus. Die hierzu notwendigen Bauarbeiten beginnen in der 40. KW und sollen rechtzeitig zum Fahrplanwechsel fertig gestellt sein. (weiterlesen)

Stadt Koblenz – 23.09.2020

Ein Kommentar

  1. Das hört sich alles gut an. Bushaltestelle „Gewerbepark Metternich“ wird barrierefrei und an der stark befahrenen Rübenacher Straße kommt auch eine Querungshilfe! Ein „Fußgängerüberweg“ (mit Zebrastreifen) ist nicht geplant, damit bekäme ein Fußgänger Rechte. Und da ist das Problem. Koblenz plant nach dem Motto: Freie Fahrt für freie Bürger! Der Verkehrsfluss darf nicht gestört werden. Ein Auto müsste langsam an den Fußgängerweg ranfahren, ggf. anhalten und darf dort nicht überholen. Das sind markante Einschränkungen für einen Autofahrer, ein Vergehen wäre mit einem Bußgeld zu ahnden. Keine der Querungshilfe in der Rübenacher Straße sind als Fußgängerüberweg ausgewiesen. Der Sicherheitsgewinn kostet wenig, wäre auch einfach umzusetzen aber wäre wirklich des Guten zu viel.

    Die Haltestelle ist direkt am Kreisel, auf der einen Seite an der Ecke Castell und ist nur Insidern bekannt. Man steht im Dreck und der Trampelpfad zeigt die starke Nutzung. In dem Zusammenhang, mit Errichtung der Bushaltestelle, wird bestimmt auch der Gehweg ausgebaut. Oder? Wird nicht erwähnt, Zweifel sind berechtigt.

    Auch ein Wetterschutz wird nicht erwähnt. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit und der Rede nicht wert, wird wahrscheinlich deswegen auch nicht erwähnt. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Da die Haltestellen „Wahlsweg“ und „Am Metternicher Bahnhof“ keine Haltestellenhäuschen haben, ist die Hoffnung sehr gewagt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box