Anzeige
Startseite » Corona-Krise » Grundschule Oberdorf schickte stärkende Gedanken

Grundschule Oberdorf schickte stärkende Gedanken

„Wir sind in Gedanken bei euch.“

Als der Hilferuf der Caritas kam, nachdem mehrere Bewohner des Wohnheims Eulenhorst mit dem Coronavirus infiziert wurden und einer von ihnen starb, da war dem Team der Grundschule Oberdorf schnell klar: Wir wollen auch helfen. Freiwillige Mitarbeit oder Ähnliches geht natürlich nicht. „Aber wir können stärkende Gedanken schicken“, sagt Schulleiterin Brita Biskupek.

Gesagt, getan: In einer Mail an Eltern und Kinder bat die Schulleiterin die Mädchen und Jungen darum, ein Herz zu gestalten, einige malten Buchstaben. Sicher die Hälfte der rund 170 Schüler beteiligte sich an der Aktion, und herausgekommen ist eine Collage, die nun zeigt: „Wir sind in Gedanken bei euch.“ „Von Herz zu Herz: Bleibt stark“, steht auf der großen Collage, umrahmt von vielen kleinen Herzen, die individuell und bunt gestaltet sind. „Glaube“, „Familie“, „Glück“, „Schutz“,“Mut“: In viele Herzen haben die Grundschüler Worte geschrieben, die ihnen selbst wichtig sind.

Schulleiterin Brita Biskupek und ihre Kollegin Uta Kehring haben diese dann am Computer zusammengefügt. Nun ist das Bild überall im Caritaswohnheim – und weit darüber hinaus – verteilt worden. Ein sichtbares Zeichen, das die Kinder aus ein paar Hundert Metern Entfernung an die Bewohner denken, die in einer besonders schwierigen Situation leben.

Caritas Metternich – 04.04.2020
Foto Caritas

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box