Anzeige
Startseite » Allgemeines » Trockensitzung erfindet sich wieder neu

Trockensitzung erfindet sich wieder neu

KK Funken Rot-Weiß meistern erfolgreich eine Gratwanderung

Die Koblenzer Karnevalsfunken Rot-Weiß melden sich nach drei Trockensitzungen unter schwierigen Rahmenbedingungen in Folge eindrucksvoll zurück. Die Entscheidung, auf lieb gewonnene Traditionen zu verzichten und den Sitzungstermin in der Rhein-Mosel-Halle final auf einen Freitag zu legen, zahlte sich aus. Endlich wieder volles Haus!Während oben sogar die Ränge gefüllt waren, mussten unten Stühle dazugestellt werden. Ergebnis: Das Publikum ließ sich früh begeistern und ging bei jedem Punkt eines kontrastreichen Programms mit. „Heute ist der einzige Tag der Session, an dem wir nicht selbst auftreten müssen. Und jetzt wollen wir einfach feiern“, freute sich eine Erzkarnevalistin aus Wallersheim. Aus ihrer Sicht ging auch das etwas gewagte Experiment auf, mit Sidewalk eine Coverband auf die Bühne zu schicken, die vor allem durch die Neuinterpretation von Rock-Klassikern bekannt geworden ist.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 03.02.2020

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box