Anzeige
Startseite » Allgemeines » St. Martin ritt durch´s Metternicher Unterdorf

St. Martin ritt durch´s Metternicher Unterdorf

Am Donnerstag, 07. November war es wieder soweit. St. Martin ritt hoch zu Ross durch die Straßen des Metternicher Unterdorfs. Dieser uralte Brauch geht auf die Legende des Hl. Martin zurück, der als berittener Soldat an einem kalten Wintertag seinen warmen Mantel mit einem armen, frierenden Mann teilte und diesen vor dem Kältetod bewahrte.

Um 17.30 Uhr setzte sich das Laternenmeer mit St. Martin an der Spitze unter musikalischer Begleitung der Rheinischen Musikfreunde Kettig durch die Pollenfeldsiedlung in Bewegung. Am Martinsfeuer angekommen hatten die Kinder dann Gelegenheit mit St. Martin in Kontakt zu treten, bevor sie von der Nachbarschaft St. Konrad e.V. die begehrten Wecken erhielten. Gestärkt durch Tee, Glühwein und Würstchen standen die Zugteilnehmer noch lange am Martinsfeuer zusammen.

Ein herzliches Dankeschön für die Gestaltung des Fests gilt unserem Martinsreiter Stefan Alscheid, unseren Ordnern und Helfern, der Musikkapelle Kettig, der Polizeiinspektion Metternich, der Feuerwehr Bubenheim sowie der Stadtverwaltung Koblenz.

Stefanie Wagner Nachbarschaft St. Konrad – 11.11.2019
Fotos Nachbarschaft St. Konrad

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.