Anzeige
Startseite » Allgemeines » Nordtangente: Erster Teil dauert doch länger

Nordtangente: Erster Teil dauert doch länger

Abschnitt bis zum Weinackerweg sollte Ende Juli fertig werden – Doch dann tauchte eine Überraschung im Boden auf

Koblenz. Auch wenn es noch bis zum nächsten Frühling dauern wird, bis die gesamte Nordtangente fertig ist, die aktuell gebaut wird, sollte der erste Abschnitt doch bereits Ende Juli für den Verkehr freigegeben werden. Doch daraus wird nichts: Bis man zumindest von der Ikea-Kreuzung bei Bubenheim auf der Nordtangente bis zur neuen Weinacker-Kreuzung beim Metternicher Feld fahren kann, wird es September werden. Vor allem zwei Stellen haben dem Landesbetrieb Mobilität (LBM), der für diesen Abschnitt zuständig ist, bei seiner Zeitplanung einen Strich durch die Rechnung gemacht. An der Anschlussstelle von der neuen Weinacker-Kreuzung auf die Straße „Im Metternicher Feld“ sowie an der Anschlussstelle vom Bubenheimer Weg auf die Nordtangente dauern die Arbeiten länger als geplant.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 26.07.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box