Anzeige
Startseite » Allgemeines » Einmal im Leben in einem Hundeschlitten sitzen

Einmal im Leben in einem Hundeschlitten sitzen

Davon träumen viele Kinder und auch Erwachsene. Für die Kinder des Hortes „Kaul-Quappen“ aus Koblenz-Metternich wurde dieser Traum Wirklichkeit: Sie erlebten in zwei Gruppen und an zwei Tagen einen unvergesslichen Ausflug in den Tier- und Erlebnispark Bell und nahmen dort gemeinsam mit ihren Erziehern Christiane Heuchemer, Daniel Hillingshäuser und Elisa Uka an einer Husky-Tour teil.

Die 30 Siberian Huskys, die in Bell leben, gehören zu den kleineren der zugfreudigen nordischen Hunde. 
Die agilen und sanftmütigen Tiere sind sehr sozial, leben meist im Rudel und sind Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen.

Dass die Hunde den Umgang mit Kindern gewöhnt sind, merkten die „Kaul-Quappen“ schnell und ließen sich in Zweiergruppen von den wunderschönen Tieren ziehen. Die erste Gruppe hatte zudem noch das besondere Glück, den Ausflug mit den Huskys mit Schlitten im tiefen Schnee zu machen. Aber auch die zweite Gruppe erlebte auf umgebauten Quads eine Fahrt, die sie so schnell nicht vergessen werden – zumal sie sich diesen Ausflug mit den Einnahmen aus dem letzten Weihnachtsmarkt selbst finanziert hatten.

Clemens Buch Kinderhort Kaul-Quappen – 05.03.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box