Anzeige
Startseite » Allgemeines » Kommt jetzt der zweite Teil der Nordtangente?

Kommt jetzt der zweite Teil der Nordtangente?

Die Verbindungsstraße, die aktuell gebaut wird, könnte um eine Ost-West-Achse ergänzt werden

Koblenz. Die Straße, die zurzeit zwischen Metternich und der B 9 bei Bubenheim gebaut wird, ist eigentlich nur ein Bestandteil des Großprojekts Nordtangente, das schon seit Jahrzehnten diskutiert wird. Auch eine weitere Straße gehörte ursprünglich zu der Gesamtmaßnahme, die die Entlastung von Metternich erst komplett machen soll. Und nun könnte diese ebenfalls Realität werden.

Die Stadt hat den Landesbetrieb Mobilität (LBM) in einem Anschreiben darum gebeten, die Planung einer Ost-West-Achse aufzunehmen, die die L 52, die von der A 61 kommend auf die Aachener Straße nahe des Bundeswehrzentralkrankenhauses trifft, und die neue Kreuzung am Weinackerweg verbindet. Diese Kreuzung ist zurzeit noch eine Baustelle, sie wird ein wichtiger Bestandteil des Teils der Nordtangente, der aktuell entsteht. Und just hier würde die Ost-West-Achse auf die neue Verbindungsstraße treffen.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 15.02.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box