Anzeige
Startseite » Allgemeines » CDU Metternich mit Schwung in die Kommunalwahl

CDU Metternich mit Schwung in die Kommunalwahl

Julia Kübler als Spitzenkandidatin nominiert

Bei Ihrer jüngsten Mitgliederversammlung hat die CDU Metternich sich auch mit den anstehenden Stadtratswahlen beschäftigt. Hierbei ging es zum einem darum, welche Themen in Zukunft weiterhin besetzt werden können und für eine erfolgreiche Arbeit für den Stadtteil wichtig sind. Hierbei durfte von CDU-Frau und Stadträtin Julia Kübler natürlich nicht der Rückblick auf vergangene Initiativen und Anträge fehlen. So konnte unter Initiative der CDU Metternich erreicht werden, dass der „EDEKA-Weg“ an den Tennisplätzen ausgebaut wurden ist. Als Kernthemen für die nächsten Jahre politische Arbeit der CDU Metternich sind insbesondere der Bereich Fahrradwege, Infrastruktur des Stadtteils im Gesamten sowie ein Versammlungsort für die Metternicher Vereine vorgesehen.

In die anstehenden Stadtratswahlen möchte die CDU mit Beständigkeit punkten und hat hierzu einstimmig Julia Kübler als Spitzenkandidatin für den Stadtteil Metternich nominiert. „Durch Ihre fast 10-jährige Ratstätigkeit hat sie bereits einen enormen Wissensstand rund um die kommunalpolitischen Themen, dies wollen wir auch weiterhin den Wählerinnen und Wählern anbieten und mit weiteren Kandidaten ergänzen.“, so führt es Karin Fetz als stellvertretene Vorsitzende aus. „Ich freue mich auf die weitere Arbeit im Stadtrat und bin mir sicher, dass wir bei der anstehenden Listenaufstellung einen aussichtsreichen Platz für Metternich gewinnen können, damit auch weiterhin die Bürger von Metternich gut vertreten sind im Stadtrat.“, erläutert Julia Kübler abschließend.

CDU Ortsverband Metternich – 20.11.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box