Anzeige
Startseite » Archiv » F-Jugendkicker des FC Metternich waren Einlaufkinder beim Bundesligaspiel in Mainz

F-Jugendkicker des FC Metternich waren Einlaufkinder beim Bundesligaspiel in Mainz

Vor 25.000 Fans in der Opel-Arena

Einmal im Leben auf dem Rasen eines Fußball-Bundesligastadions stehen und den Fans zuwinken – davon träumen viele junge Fußballer. Für die F-Jugend des FC Germania Metternich ist dieser Traum wahr geworden. Beim Bundesligaspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem FC Augsburg waren die sieben und acht Jahre alten Jungs als Einlaufkinder mit dabei und begleiteten die Profis vom FC Augsburg vor dem Spiel mit auf das Feld der Opel-Arena.

Knisternde Spannung herrschte schon in der Kabine in den Katakomben des Stadions. Die Jungen waren konzentriert und etwas angespannt, als einige Vertreter von Mainz 05 ihnen erklärten, worauf sie später beim Einlaufen zu achten haben. Gemeinsam mit einer weiteren Jugendmannschaft aus Rheinhessen waren sie unter vielen Bewerbern ausgewählt worden, an diesem Tag dabei zu sein. Ein Münzwurf in der Kabine entschied dann, dass die Metternicher mit den Augsburger Spielern einlaufen sollten.

Zehn Minuten vor dem Spiel stellten sich alle in der sogenannten „Mixed Zone“ auf und warteten auf die Profis. Diese kamen kurz danach gemeinsam mit dem Schiedsrichtergespann – und jeder Spieler suchte sich „sein“ Einlaufkind aus. Dann kam der große Moment: Stadionsprecher Klaus Hafner rief die Mannschaften aufs Feld. Nach dem Einmarsch unter dem ohrenbetäubenden Applaus der rund 25.000 Fans stellten sich die Metternicher Jungkicker auf Höhe der Mittellinie mit den Augsburgern auf und winkten ins weite Rund des Mainzer Stadions. Ein unvergessliches Erlebnis!


Kurz darauf verließen die Jung-Germanen wieder das Feld und durften anschließend das Spiel von der Tribüne aus beobachten. Dass die Mainzer die Partie mit 2:1 gewannen, freute nicht nur die F-Jugendlichen, sondern auch die mitgereisten Eltern. Nach dem Spiel bejubelten die Metternicher die siegreiche Mainzer Mannschaft, zollten aber auch den Verlieren aus Augsburg Applaus, bevor sie noch vor dem Stadion das eine oder andere Autogramm der Bundesligaspieler ergattern konnten. Mit vielen Erinnerungen an diesen wunderschönen Tag traten die Kinder und ihre Eltern wieder den Heimweg nach Koblenz an.

Clemens Buch FV Germania Metternich – 17.09.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .