Anzeige
Startseite » Archiv » WSV Jugend ließ in Wiesbaden aufhorchen

WSV Jugend ließ in Wiesbaden aufhorchen

Wiesbaden. Mit insgesamt mehr als 550 Sportlern und Starts im 3-Minuten-Takt  war die Große Wiesbadener Kanuregattta im Schiersteiner Hafen am 4./5. Juni für die WSV-Trainer und Sportler wieder bestens geeignet, eine erste vorsichtige Bilanz auf dem Weg in Richtung Süddeutsche Meisterschaft Mitte Juli zu ziehen. Erneut waren es die B-Schüler von Trainergespann Gabi Schulz und Uwe Hentschke, die die Konkurrenz aufhorchen ließen. Der 10-jährigen Jaron Schulz sicherte sich den Sieg im K1 über 500m und einen 2.Pltz über die Langestrecke von 2000m. Zusammen mit Zweierpartner Christian Homann (11), der ebenfalls in seiner Altersklasse auf 500m Erster  wurde, konnten die beiden im K2 über 500m klar das Feld beherrschen und gewinnen. Benedikt Güsgen(12) war dann auf der Langstrecker im K2 Homanns Partner, dieser K2 fuhr mit sehr großem Abstand auf den 1. Platz. Vinzenz Zimmermann (11) präsentierte sich stark auf der 2000m-Distanz und konnte hier Dritter werden, Julian Kaske (10) wurde 4. und Erasmus Schwandt (10) 7. über 500 m.

wsv_120616

Können sich nach einem klar gewonnen 2000m-Rennen im K2 die verdiente Goldmedaille abholen: Benedikt Güsgen (12, vorne) und Christian Homann (11) vom WSV Koblenz-Metternich

Alle Ergebnisse waren umso erfreulicher als die Sportler dieser Altersklasse moselhochwasserbedingt  mehr als eine Woche kein Wassertraining absolvieren konnten. Die Sportler Aron Pick (14), Juliane von Steinacker (14), Marek Kaufmann (16), Lillie Manou (15) und Jil Rübel (13) konnten sich in ihren Rennen im mittleren bis oberen Mittelfeld platzieren. Einen missglückten Wettkampf musste Jannik Peters  (19) erleben: Hatte er noch in Mainz mit einem Doppelsieg über 200 und 1000m sehr gute Leistungen zeigen können, so musste er in Wiesbaden mit einer unglücklichen Kenterung und nach einem Vorlaufsieg über 200 mit einer Rennabsage wegen scheren Gewitters zurechtkommen. Larissa Schilde (19) nutzte die Regatta in Wiesbaden um angesichts ihrer Marathon-EM-Vorbereitung Ende Juni heraus zu finden, wie sie ihr Leistungsvermögen derzeit auf den kurzen Strecken einordnen kann. Sie lieferte einen guten Wettkampf im unmittelbaren Vergleich zur derzeit besten 19jährigen, Carola Schmidt aus Karlsruhe, und bereitet sich aktuell konzentriert auf die U23-Europameisterschaft im Kanurennsportmarathon in Spanien vor.

Claudia Schilde WSV Koblenz-Metternich – 12.06.2016

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box