Anzeige
Startseite » Archiv » Heimische Paare dominieren das Mittelrhein-Tanzfestival

Heimische Paare dominieren das Mittelrhein-Tanzfestival

Das 10. Mittelrhein-Tanzfestival in Koblenz und Neuwied war für die beiden veranstaltenden Vereine, TSC Neuwied und 1. TGC Redoute Koblenz & Neuwied, wieder ein Erfolg: Gut gefüllte Klubheime und erfolgreiche Turniertänzer sorgten für gute Stimmung an Rhein und Mosel. An zwei Tagen fanden in Koblenz und Neuwied acht Tanzturniere statt, in denen die heimischen Paare dominierten. Die Hauptgruppe II C war mit drei Paaren zwar dünn, aber hochkarätig besetzt, denn sowohl der Landesmeister aus Neuwied als auch der Vize-Landesmeister aus Ludwigshafen waren angetreten, um sich mit dem Redoute-Paar, Maria Grütze und Michael Wening, zu messen. Während die Vorrunde noch recht ausgeglichen verlief und man dem einen oder anderen Paar die Nervosität anmerkte, waren die Verhältnisse im Finale klar: Grütze/Wening tanzten vor begeistertem Publikum locker auf und gewannen alle Tänze. „Das hatten wir nicht erwartet! Wir haben einfach unser Tanzen und die Atmosphäre genossen. Vielleicht war aber genau das heute ausschlaggebend“, sagten sie. Zweite wurden Christian Hoeben und Angelina Rockenfeller vom TSC Neuwied.

redoute01_131015v.l.n.r.: Dr. Jürgen Kirch und Viktoria Stelling (zweifache Sieger Sen II B und Aufsteiger A-Klasse), Dr. Ingrid Hupp und Joachim Eckermann, Ulrike und Bob Schneider (Sieger Sen III B). Foto Dieter Assenmacher

In der Senioren II B-Klasse triumphierten Viktoria Stelling und Jürgen Kirch vom 1. TGC Redoute über das 7er Feld mit allen Einser-Wertungen. Die letzten Punkte für den Aufstieg in die A-Klasse holten sie sich am folgenden Tag in Neuwied, wo sie sich erneut klar gegen fünf Konkurrenten durchsetzten. „Wir sind sehr froh über den Aufstieg, der vor heimischer Kulisse besonders viel Freude gemacht hat“, sagten sie. Das Redoute-Paar hat in den vergangenen Monaten eine beeindruckende Erfolgsserie hingelegt und wurde unter anderem Landesmeister seiner Klasse. Ingrid Hupp und Joachim Eckermann von der Redoute feierten nach eineinhalb Jahren Turnierpause beim Mittelrhein-Tanzfestival ihr Comeback. Zum Einstieg in Koblenz ertanzten sie sich in derselben Kasse zunächst einen respektablen 5. Platz. In Neuwied konnten sie sich steigern und schafften nach einem spannenden Finale den Sprung auf das Siegertreppchen – und mit dem 3. Platz auch gleich die erste Aufstiegsplatzierung.

redoute02_131015v.l.n.r.: Ingo und Karin Schaller (Sieger Sen C III), Doris Moritz-Zander und Harry Zander. Foto Rudi Mertens

Einen Doppelerfolg feierte der TSC Neuwied in der Senioren III C-Standardklasse in Neuwied. Ingo und Karin Schaller setzten sich an die Spitze, knapp gefolgt von Harry und Doris Moritz-Zander sowie Helmut und Jutta Kerschsieper vom TSC Rhein-Lahn-Royal Lahnstein. In der folgenden Senioren III B-Klasse standen erneut Mittelrhein-Tanzpaare ganz oben auf dem Siegertreppchen: Bob und Ulrike Schneider vom 1. TGC Redoute Koblenz & Neuwied gewannen souverän alle fünf Tänze vor Gerhard und Marietta Schalge vom TSC Neuwied.

Bob Schneider 1. TGC Redoute Koblenz & Neuwied

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box