Anzeige
Startseite » Allgemeines » Philipp Dott – Ein Künstler prägte seine Region

Philipp Dott – Ein Künstler prägte seine Region

dottViele Außenwände öffentlicher und privater Gebäude in Koblenz und Umgebung hat der Künstler und Grafiker Philipp Dott (1912 – 1970) mit seinen Sgraffito-Arbeiten ausgeschmückt. Die größte Anzahl gibt es in den Stadtteilen Metternich und Güls. Neben Kratzputztechnik an Hauswänden zeichnete er mit Bleistift, Kohle und Tusche, malte in Öl und schuf Aquarelle und Gouachen.

Über 300 Arbeiten Philipp Dotts (von 1934 bis 1969) besitzt die Koblenzerin Marita Warnke. Sie lernte den Künstler 1959 in Koblenz kennen und begann seine Arbeiten zu sammeln.

Wer Informationen über Philipp Dott und sein Leben hat, bitte melden per E-Mail unter: marita-warnke@rz-online.de

Fotos Copyright Marita Warnke

"Weihnachtseinkäufe"

„Weihnachtseinkäufe“

Apokalyptischer Reiter

Apokalyptischer Reiter

„OB Wahl 1960“

"Rhein in Flammen"

„Rhein in Flammen“

"Der Weihnachtsmann"

„Der Weihnachtsmann“

schwimmbad_dott

„Schwimmbad“

hexennacht_philipp_dott

„Hexennacht“

aschermittwoch_dott

„Aschermittwoch“

friede_auf_erden

„Friede auf Erden“

phillip_dott_schneefigur

„Schneefigur“

st_martin_dott

„St. Martin“

phillip_dott_rittersturz

„Rittersturz“

rhein_in_flammen_dott

„Rhein in Flammen“

auferstehung_dott

„Auferstehung“

ostern_dott

„Ostern“ 1960

dott_fruehjahr

„Frühjahr“

fruehlingseinzug_dott

„Frühlingseinzug“

schlechte_strasse_dott

„Schlechte Straßen“

narren_dott

„Narren“

masken_dott

„Masken“

narren

„Narren“

moehenball

„Möhnenball“

erster_schnee_dott

„Erster Schnee“

winterzeit_dott_1961

„Winterzeit“

dott_151214

„Winter“

weihnachten_1959

„Weinhachten“

weihnachtsbild_dott

„Friede auf Erden“

3 Kommentare

  1. Hallo Frau Warnke
    Ich versuche sie auf diesem Weg zu erreichen
    Ich habe aus dem Nachlass meiner Mutter ein Gemälde von Philipp Dott
    Meine Eltern haben es 1949 zu ihrer Hochzeit bekommen.
    er Titel des Gemäldes lautet “ Rast der Zigeuner“
    Wenn sie Interesse haben schicke ich ihnen gerne mal ein Foto zu.
    Ich habe ihren Bericht vom 18.Dez.gelesen und auch schon eine Mail an die Redaktion geschickt,leider aber ohne Erfolg
    MFG.Peter Hirschen

    • Hallo Herr Hirschen,
      möchte Ihnen auf diesem Wege mitteilen, dass ich an dem Bild interessiert bin. Senden Sie mir bitte ein Foto an meine E-Mail-Adresse. Danke!
      Mit freundlichen Grüßen
      Marita Warnke

    • Hallo Herr Hirschen,
      es würde mich freuen, wenn Sie sich nochmals bei mir melden würden.
      MfG Marita Warnke

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*