Anzeige
Startseite » Presse » Koblenzer Uni hat viele Professorinnen

Koblenzer Uni hat viele Professorinnen

Anteil weiblicher Lehrkräfte ist im Bundesvergleich hoch, aber deutlich unter 50 Prozent – Dekaninnen sind weiter selten

Obwohl Studien einen Zusammenhang zwischen Diversität und Geschäftserfolg belegen, fehlt es vielen Unternehmen weiterhin an Frauen in Führungspositionen. Eine aktuelle Datenauswertung des Verbraucherschutzvereins Berlin/Brandenburg zeigt nun, dass junge Frauen bereits in ihrer akademischen Ausbildung auf vergleichsweise wenige weibliche Vorbilder treffen. Denn: Professorinnen oder gar Dekaninnen sind immer noch an den meisten Universitäten wesentlich seltener zu finden als ihre männlichen Kollegen. Die Universität Koblenz-Landau sticht bei der Auswertung positiv heraus: Auch hier ist die Geschlechterverteilung nicht ausgeglichen, aber der Anteil weiblicher Lehrkräfte war von allen befragten 40 Unis und Hochschulen am höchsten.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 24.08.2022

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.