Anzeige
Startseite » Schule & Uni » Erfolgreiches Sommerferiencamp des Ada-Lovelace-Projekts der Uni Koblenz

Erfolgreiches Sommerferiencamp des Ada-Lovelace-Projekts der Uni Koblenz

Im diesjährigen Sommerferiencamp des Ada-Lovelace-Projektes der Universität in Koblenz in Kooperation mit der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) beschäftigten sich 20 Schülerinnen im Alter von neun bis 14 Jahren eine Woche lang mit Themen rund um Natur, Umweltschutz und Technik. Sie lernten die Tier- und Pflanzenwelt im Brexbachtal kennen, tüftelten mit den Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projektes in zahlreichen Workshops und erlebten gemeinsam eine Fledermauswanderung, Stockbrotbacken und zwei Übernachtungen im professionellen Zeltlager des THW. Die Schülerinnen batikten T-Shirts mit Naturmaterialien, führten Gewässeruntersuchungen durch, übten sich im Floßbau, gingen per Geocaching auf Entdeckungstour und bauten Insektenhotels, die vielen Käfern und Bienen als Nistmöglichkeit und Unterschlupf dienen werden.

Glücklich präsentieren die jungen Teilnehmerinnen des Sommerferiencamps 2022 des Ada-Lovelace-Projekts im Pfadfinderlager Brexbachtal ihre selbstgebauten Insektenhotels. Foto: Universität Koblenz-Landau

Zwischen den vielen Aktionen blieb dennoch genügend Zeit zum Spielen, für Floßrennen im Brexbach und Gesprächen am Lagerfeuer. So berichteten Schülerinnen von ihren persönlichen Erfahrungen in den Bereichen Naturwissenschaften sowie Technik und löcherten die Studentinnen mit Fragen rund um ihr MINT-Studium und mögliche Berufswege.

Die Konzeption, Organisation und Durchführung des Sommerferiencamps war nur durch Verpflegungsspenden von IKEA Koblenz, das große Engagement der Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projektes, die Unterstützung des Teams des Pfadfinderlagers Brexbachtal sowie das Team des THW Bendorf möglich.

Dr. Birgit Förg Universität Koblenz-Landau – 31.08.2022

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.