Anzeige
Startseite » Politik » CDU-Fraktion schrumpft weiter

CDU-Fraktion schrumpft weiter

Julia Kübler wendet sich von Christdemokraten ab

Die CDU-Fraktion ist seit den Kommunalwahlen 2019 ohnehin dezimiert, zum ersten Mal ist sie knapp nicht die größte im Koblenzer Stadtrat. Jetzt ist sie noch mal um einen Kopf kleiner geworden: Julia Kübler ist nicht mehr Teil der CDU-Fraktion (RZ Bericht siehe hier). An der Ratssitzung am Donnerstag hat sie zum ersten Mal als fraktionsloses Mitglied teilgenommen. Denn, und das betont sie im Gespräch: Kübler, Lehrerin und Mutter von drei kleinen Kindern, tritt keinesfalls aus Zeitgründen aus der CDU-Fraktion aus, sondern bleibt im Stadtrat – und wendet sich klar von ihrer alten Partei ab.

Was letztlich der Grund dafür ist, sagt sie nicht, „ich will keine verbrannte Erde hinterlassen“. Nur so viel: Die Entwicklung der CDU sagt ihr nicht mehr zu, sowohl auf Bundes- als auch auf Kommunalebene ist sie mit der Partei beziehungsweise Fraktion unzufrieden. Mit dem Wechsel an der Fraktionsspitze – Stephan Otto ist jetzt auf Anne Schumann-Dreyer gefolgt habe das nichts zu tun. Kübler ist 38 Jahre alt, 19 Jahre lang in der CDU und 12 Jahre im Rat. Außerdem ist sie stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbands, eine Funktion, die sie in Absprache mit Kreischef Josef Oster ebenfalls aufgeben wird. Als Einzelkämpferin will sie nicht lang im Stadtrat antreten, sie spricht bereits mit anderen „bürgerlichen Fraktionen“ – also wahrscheinlich mit Freien Wählern, FDP oder WGS – über eine mögliche Aufnahme.

Rhein Zeitung – 04.02.2022

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.