Anzeige
Startseite » Schule & Uni » Dr. Dennis Perchthaler gewinnt Universitätspreis für digital gestützte Lehre an der Uni Koblenz

Dr. Dennis Perchthaler gewinnt Universitätspreis für digital gestützte Lehre an der Uni Koblenz

Der Leiter des Instituts für Sportwissenschaften der Universität in Koblenz, Dr. Dennis Perchthaler, wurde mit dem Universitätspreis für digital gestützte Lehre der Universität in Koblenz prämiert.

Dr. Dennis Perchthaler

Perchthaler gelang es in seinem Seminar zur Theorie, Didaktik und Methodik des Badmintons durch ein stimmiges didaktisches Gesamtkonzept, praxisorientierte Lerninhalte digital umzusetzen.  Die wöchentliche Lehrveranstaltung in digitaler Präsenz bestand aus einer hybriden Plenumsphase sowie einer Viduumsphase, in der das Wissen angewendet wurde.

Der erste Teil der Plenumsphase diente dazu, den Wissenserwerb der vorangegangenen Unterrichtsstunde zu vertiefen. Dazu wurden die Hausaufgaben aus der Vorwoche in Kleingruppen reflektiert und Bewegungsanalysen mittels entsprechender digitaler Tools durchgeführt. Im zweiten Teil der Plenumsphase behandelten die Studierenden ihr Referatsthema. Neben Powerpoint und der Interaktiven Tafel kamen hier selbsterstellte Videos wie zum Beispiel Technikdemonstrationen und Übungsformen als Medien zum Einsatz. Anschließend vergab Perchthaler neue Hausaufgaben für das Üben und Anwenden sowie das Erstellen eines Technikvideos für die Viduumsphase.

In dieser Phase sollten die Studierenden das neu erworbene Wissen im Rahmen der gestellten Hausaufgaben eigenständig anwenden, entsprechende Spiel- und Übungsformen in der Praxis ausprobieren und ein eigenständiges Technikvideo erstellen. Unter Einhaltung der pandemiebedingten Maßnahmen war dies alleine, zu zweit oder auch zu dritt möglich. Zusätzlich stellte Perchthaler sämtliches Kursmaterial bereit.

Zahlreiche interessante digital gestützte Lehrveranstaltungen

Für den mit 500 Euro dotierten Universitätspreis ging eine Vielzahl interessanter Bewerbungen aus den vier Fachbereichen an der Universität in Koblenz ein. Die Zweitplatzierte Sabine Nagel vom Institut für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik der Universität in Koblenz überzeugte mit einem interaktiven, asynchronen E-Learning-Kurs zum Thema Projektmanagement. Mit einem Blockseminar zum Thema Motivationspsychologie im Kontext Schule stach die Drittplatzierte Linda Schürmann vom Institut für Psychologie der Universität in Koblenz hervor.

Die Universität Koblenz-Landau würdigt Lehrende, die sich in besonderem Maße der Herausforderung der Digitalisierung im Bildungswesen stellen und gewinnbringende Konzepte für den Einsatz digitaler Tools in der Lehre oder für die Digitalisierung ihrer Lehre entwickeln. Dies vor allem, wenn sie als Vorbild für andere Lehrende wirken können. Zu diesem Zweck wird seit einigen Jahren der Universitätspreis für digitale unterstützte Lehre von der Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität Koblenz-Landau sowie der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA) verliehen. In diesem Jahr erfolgte die Bewertung der eingereichten Konzepte und die Kür der Preisträger erstmals durch das Koblenzer Steering Committe für Studium und Lehre, das zu Beginn des Sommersemesters 2021 im Zuge der steigenden Autonomie des Standorts Koblenz unter Vorsitz der Koblenzer Campusbeauftragten für Studium und Lehre, Prof. Dr. Constanze Juchem-Grundmann, konstituiert wurde.

Weiterführende Informationen finden sich unter: https://www.uni-koblenz-landau.de/de/landau/hda/angl/lehrp/digitalpreis

Dr. Birgit Förg Universität Koblenz-Landau – 23.12.201
Foto Universität Koblenz-Landau

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Meldungen
Holler Box