Anzeige
Startseite » Presse » Ost-West-Achse der Nordtangente

Ost-West-Achse der Nordtangente

Teil zwei der Koblenzer Verbindungsstraße wird weiter geplant

Seit gut eineinhalb Jahren können Autofahrer direkt von der B 9 bei Bubenheim bis nach Metternich oder weiter auf die Kurt-Schumacher-Brücke fahren: Am 3. April 2020 wurde die Nordtangente nach langer Bauzeit und noch viel längerer Planung endlich für den Verkehr freigegeben – doch damit ist das Projekt noch immer nicht abgeschlossen. Längst wird der zweite Teil der Verkehrsachse gefordert. Und die Planung läuft bereits.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung  – 15.11.2021

Ein Kommentar

  1. Ich fühle mich an Louis De Funes erinnert. Straßen. Straßen. Straßen. Die Stadt Koblenz ist nach wie vor im falschen Film. Klimawandel, CO2-Reduktion, Verbot der Verbrenner, Blackout und Brownout. Wie wird der Arbeitnehmer, bei steigenden Energiekosten, zukünftig zur Arbeit kommen? Da bekommt man ja Hirnsausen. Zuviel Benzin geschnuppert, da kommt das Hirn nicht mehr mit.

    Die Lösung ist bekannt und wird in Fachkreisen diskutiert: Stadtbahn Koblenz – Bassenheim – Ochtendung – Mayen (West) nach Gerolstein. Smart.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Meldungen
Holler Box