Anzeige
Startseite » Kirche & Einrichtungen » „Soziales Engagement ist eine Selbstverständlichkeit“

„Soziales Engagement ist eine Selbstverständlichkeit“

Sanitätssoldaten sammeln für das Ambulante Kinder- und Jugendhospiz

„Wir sind dankbar, dass wir gesund sind und dass es uns und unseren Familien gut geht“, so Hauptfeldwebel Stefan Janßen bei der Spendenübergabe an Dirk Griesel vom Koblenzer Hospizverein. Aus dieser Einstellung heraus ziehen die Mandatsträger der Truppenkameradschaft des DeutschenBundeswehrVerbandes (DBwV) und alle sonstigen Unterstützer die Motivation für ihre Spendenaktion in der Koblenzer Falckenstein-Kaserne.

„Wir freuen uns über das Sammelergebnis in Höhe von 600 Euro, das dem Koblenzer ambulanten Kinder- und Jugendhospiz zugutekommt„ erklärt Hauptmann Gerald Arleth, Pressebeauftragter beim DBwV. „Der Bundeswehrverband ist die Vertretung sozialer Interessen der Menschen in der Bundeswehr, daher ist soziales Engagement auch außerhalb des Dienstes für viele seiner über 200.000 Mitglieder eine Selbstverständlichkeit.“

Gerald Arleth DBwV – 23.06.2021
Foto DBwV

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Meldungen
Holler Box