Anzeige
Startseite » Presse » Gefährliche Stolperfallen auf Rohrerpfad

Gefährliche Stolperfallen auf Rohrerpfad

Durch eine Baumaßnahme ist der beliebte Fußweg Rohrerpfad in Metternich mit gefährlichen Stolperfallen versehen worden. Dies ist Christian Altmaier aufgefallen, der für die Freien Wähler (FW) im Stadtrat sitzt. Auf seinen Hinweis an die Stadt hat ihm Oberbürgermeister David Langner geantwortet:

„Sehr geehrter Herr Altmaier, lieber Christian, ich danke für Ihren Hinweis und kann die vorhandenen Stolperstellen im Rohrerpfad bestätigen.“ Der Rohrerpfad sei als Fußweg weiterhin öffentlich und die Baumaßnahme der ausführenden Firma mit der Verwaltung abgestimmt. Neben der erforderlichen Baugenehmigung sei ein Gestattungsvertrag geschlossen worden, der die „Unterbauung des Rohrerpfads zur Nutzung als verbindende Durchfahrt zwischen den Tiefgaragen der beiden hergestellten Neubauten erlaubt“. Dabei seien die bau- und straßenrechtlichen Vorgaben missachtet worden mit dem Ergebnis, dass nun die Stolperfallen im öffentlichen Gehweg vorliegen. Langner versichert, dass die Verwaltung alle notwendigen Schritte in die Wege leiten werde, die für eine ungestörte und barrierefreie Nutzung des Rohrerpfads notwendig würden. Der Bauherr und Gestattungsnehmer werde „in die Pflicht genommen, umgehend für die Beseitigung der Stolperfallen zu sorgen“.

Rhein Zeitung – 09.06.2021

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Meldungen
Holler Box