Anzeige
Startseite » Kirche & Einrichtungen » Herzensmensch mit viel Verantwortung

Herzensmensch mit viel Verantwortung

Die Alloheim Senioren-Residenz „Theresiahaus“ erinnert an den „Tag der Pflege“

Am 12. Mai 1820 wurde Florence Nightingale geboren. Die britische Krankenschwester verschrieb ihr Leben der Pflege von Kranken und Senioren und gilt als Pionierin der modernen Krankenpflege. Ihr zu Ehren findet jährlich am 12. Mai der „Tag der Pflege“ statt. Auch die Alloheim Senioren-Residenz „Theresiahaus“ feiert dieses besondere Datum und möchte dabei auf die Bedeutung der Pflege aufmerksam machen.

„Ein Beruf in der Pflegebranche ist mehr als nur ein Job“, sagt Einrichtungsleiterin Ilka Jung, „es ist eine Aufgabe für Menschen mit Herz. Eine Arbeit, für die neben fachlicher Kompetenz viel Einfühlungsvermögen und Verantwortungsgefühl nötig ist. Jung weiß, wovon sie spricht. Seit 15 Jahren ist die Einrichtungsleiterin in der Pflegebranche tätig, seit 15.10.2019 leitet sie die Alloheim Seniorenresidenz „Theresiahaus“. „Unser Credo lautet ‚Wir dienen Ihrer Lebensqualität‘. Ein Motto, das in unserem Haus auch so gelebt wird. Wir achten aufeinander. Das gilt sowohl für die uns anvertrauten Senioren, als auch für unsere Mitarbeiter.“

Der Grundsatz der modernen Pflege wurde maßgeblich durch die Arbeit der britischen Krankenschwester Florence Nightingale entwickelt. „Sie erkannte als Erste, dass es in der Pflege nicht nur um die rein medizinische Versorgung und die Erfüllung grundlegender Bedürfnisse geht“, erklärt Ilka Jung, „Pflege ist eine Kunst und erfordert Sorgfalt und Hingabe. Es ist mehr als ein Beruf, weil es ein aktiver Dienst an der Menschlichkeit ist.“

Die Vielfalt und die Bedeutung einer Tätigkeit in der Pflegebranche erkennen auch immer mehr junge Menschen. „Zudem hat die Corona-Pandemie gezeigt, wie wichtig unsere Arbeit ist“, so die Einrichtungsleiterin, „wer in der Pflegebranche arbeitet, hat einen sicheren Arbeitsplatz, der sich aber auch stetig weiterentwickelt. Wir bieten deshalb regelmäßige Weiter- und Fortbildungen an und legen großen Wert auf überdurchschnittliche Bezahlung und Aufstiegsmöglichkeiten.“

Die Tätigkeitsfelder in einer Seniorenresidenz sind breit gefächert. Von einem Job als Koch in der hauseigenen Küche über die klassische Pflege bis zu einem Beruf als Hausmeister hat die Pflegebranche für fast jedes Talent etwas zu bieten. Eines haben die verschiedenen Aufgabenfelder jedoch gemeinsam. „Wir haben das Privileg, unser Engagement, unsere Kraft und unsere Arbeit direkt dem Wohl der Menschen zukommen lassen zu dürfen“, sagt Jung, „darauf sind wir unglaublich stolz und hoffen, diese Bedeutung eines Berufs in der Pflegebranche im Rahmen des Tages der Pflege weiter vermitteln zu können und Herzensmenschen mit Verantwortungsgefühl begeistern zu können.“

Ilka Jung Senioren-Residenz „Theresiahaus“ – 10.05.2021

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Meldungen
Holler Box