Anzeige
Startseite » Unterseiten » Vill Spass

Vill Spass

von Inge Schaefer in Kowelenzer Mundart

Es de elfte November vurbäi,
hamma kotze Zäit mol fräi.
Wäihnachde brengt en kleine Paus,
dann messe Fasnachter widder raus.

Vereine on Clubs säin schun gerischt,
denn Fasenacht och vill Arwet mischt.
Danzgruppe on Redner säin angaschiert
on Säl on Bühne längst ausprowiert.

Uniforme on Orde säin offpoliert
on bäi de Sitzunge vurgefiehrt.
Besonnersch onser lewe Mädscher
zaije Figur met ihre Reckscher.

De Kowelenzer Läit dat honoriere
on bäi de Sitzunge laut applaudiere.
En gruße Dank gelt de Aktiwe,
die sich dämm Brauchtum hann verschriwwe.

Schängelscher säimer zwar all,
awwer en dämm eine Fall
säin Confluentia Kathi on Prinz Christian
de Herrscher iwwer ons – on mir de Onnerdahn.

Am Rosemondach dat es klor,
schun emmer de Höjepunkt de Fasenacht wor.
Wenn dausende Narre stinn off de Gass,
wünsche ich dänne all vill Spaß.

Inge Schaefer schreibt mit Leidenschaft Gedichte – nicht nur in Mundart.  Schaefer stammt aus Metternich und lebt heute auf dem Asterstein. „Wenn ich mit meinem kleinen Hund durch die Natur spazieren gehe, fallen mir sehr oft die ersten Zeilen eines neuen Gedichtes ein“, sagt sie über ihre Inspirationsquelle.

Quelle RZ Sonderausgabe Wir von hier 24.02.2017

2 Kommentare

  1. Hallo Frau Schäfer, weiter so, bald können Sie wie viele vor Ihnen, ein kleines Mundartbuch herausgeben

    • Guten Tag lieber Herr Mayr, ich danke Ihnen ganz herzlich für die freundliche Zustimmung und die Komplimente zu meinen Gedichten. Wir werden uns ja am 23. März in der Oberdorfschule treffen.
      Ihre Empfehlung, ein Mundartbuch herauszugeben, hat mein ältester Sohn bereits ausgeführt. „Dat Kroko-Täschje“ ist bei Amazon zu erhalten. Weiterhin hat er meine hochdeutschen Gedichte in dem Büchlein „Die Zukunft lächelt“ ebenfalls bei Amazon eingestellt. Und es geht immer weiter. Manchesmal geht es leichter, mal dauert es ein wenig länger. Kommt auf den Titel an, der mir manchmal über Nacht einfällt.
      Tschüss und Ihnen alles Gute bis zum 23. März. Ich grüße Sie herzlich Ihre Inge Schaefer

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .