Anzeige
Startseite » Sport im Ort » Rheinlandpokal: Immendorf wirft Metternich raus

Rheinlandpokal: Immendorf wirft Metternich raus

Die in der Fußball-Bezirksliga Mitte spielenden Männer des TuS Immendorf haben dem klassenhöheren FC Germania Metternich von Beginn an aufgezeigt, dass sie in die dritte Runde des Rheinlandpokals einziehen möchten. Immendorf ging durch ein Eigentor von Emre Simsek in Führung (23.), kassierte aber durch Enrico Rössler das 1:1 (28.), ehe Jan Bruker seinen TuS erneut in Führung brachte (36.). In Halbzeit zwei bekam Metternichs Moritz Pies die Rote Karte (51.), ein Elfmeter führte zum 3:1-Endstand (53). TuS-Akteur Andreas Nicolay sah noch die Gelb-Rote Karte (78.).

Rhein Zeitung – 01.09.2022

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.