Anzeige
Startseite » Sport im Ort » Rheinlandpokal 2020/2021

Rheinlandpokal 2020/2021

FC Metternich – SG Mendig/Bell 0:2 (0:2)

Im Duell der beiden Rheinlandligisten zeigte die stark aufspielende SG Eintracht Mendig/Bell von Beginn an, dass der gastgebende FC Metternich noch nicht auf Augenhöhe agieren kann. Vor rund 300 Zuschauern in der Kaul setzte sich Mendig/Bell souverän durch. Bereits in der neunten Minute fiel für die Gäste der Führungstreffer. Nach einem von Niklas Heinemann getretenen Eckball setzte sich Spielertrainer Kodai Stalph am kurzen Pfosten durch und brachte sein Team mit 1:0 in Führung. In der 33. Minute konnte Metternichs Torhüter Tim Weiler seine Klasse unter Beweis stellen, als er seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand bewahrte. Doch kurz vor dem Pausentee war auch der Schlussmann chancenlos. Linksaußen Heinemann setzte sich gut durch und spielte seinen Kollegen Andre Marx dann mit einem Gassenball frei. Dieser nahm das Leder gut mit und lupfte dieses zur 2:0-Pausenführung für die SG Mendig/Bell in die Maschen.

Nach der Pause entwickelte sich ein anderes Spiel als in den ersten 45 Minuten. Dies lag daran, dass Metternich mit deutlich mehr Mut auftrat und sich dadurch auch mehr Spielanteile sichern und auch Torabschlüsse verzeichnen konnte. So traf Fabian Fries die Latte (64.), und ein Tor von Carsten Wans (78.) wurde wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt. So blieb’s beim 2:0 für Mendig/Bell. „In der ersten Hälfte hat man meinen Spielern die lange Pause deutlich angemerkt. Mit der gezeigten Reaktion in Halbzeit zwei bin ich sehr zufrieden, denn meine Mannschaft setzte die Erwartungen nach der Pause gut um. Alles in allem ist uns aber bewusst, dass wir uns steigern müssen“, sagte der Metternicher Trainer Patrick Kühnreich.

Rhein Zeitung  – 05.07.2021

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box