Anzeige
Startseite » Allgemeines » Das RobertaLab geht in eine neue Runde!

Das RobertaLab geht in eine neue Runde!

Workshopreihe für Mädchen an der Universität in Koblenz

Aufbauen, Testen, Tüfteln und Programmieren erwartet technikbegeisterte Mädchen der 5. bis 9. Klasse im neuen RobertaLab an der Universität in Koblenz. Nach dem erfolgreichen RobertaLab im vergangenen Schuljahr geht es auch dieses Jahr wieder darum, Roboter zu programmieren und kleine Missionen zu erledigen.

Schülerinnen ohne Programmiervorkenntnisse erlernen unter Anleitung von Studentinnen die Grundlagen des Codens spielerisch mit dem kleinen KUBO und dem Mini-Computer Calliope. Später gehen sie dann mit Lego-EV3-Robotern auf Mission zum Mars oder errichten eine umweltfreundliche ‚Grüne Stadt‘. Für Schülerinnen, die bereits Vorkenntnisse im Programmieren besitzen, geht es dieses Jahr darum, sich auf die First Lego League vorzubereiten und ein eigenes Team für den internationalen Programmierwettbewerb aufzustellen.

Gearbeitet wird an den Projekten in kleinen Forscherteams, die studentischen Mentorinnen stehen als Unterstützerinnen und Ratgeberinnen zur Verfügung. Das RobertaLab findet ab dem 8.11. immer freitags von 14:30-16:30 statt.

Das RobertaLab wird durch die Forschungsstelle Wissenstransfer veranstaltet und aus Mitteln des Hochschulsonderprogramms Wissen schafft Zukunft des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur gefördert.

Die einmalige Teilnahmegebühr beträgt 20€. Weitere Infos und Anmeldung (bis zum 01.11.18): https://robertalabkoblenz.wordpress.com/

Dr. Birgit Förg Universität Koblenz-Landau – 08.10.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.