Anzeige
Startseite » Allgemeines » Fahrzeuge bleiben in Baustelle stecken

Fahrzeuge bleiben in Baustelle stecken

Haarnadelkurve in Metternich ist derzeit schmaler – Einige Lkw und Busse halten sich nicht an Schilder

Eine scharfe Kurve mit verengter Fahrbahn, einige Warnbaken und zu große Fahrzeuge: Das verträgt sich nicht. Die Abfahrt von der Trierer Straße Richtung Universität ist wegen Bauarbeiten aktuell schmaler als sonst – und damit kommen einige größere Fahrzeuge nicht klar, wie sich am Donnerstagmorgen mitten im Berufsverkehr wieder mal zeigte. Da steckte ein Bus in der Kurve fest und kam lange Zeit nicht weiter.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 06.09.2019

Ein Kommentar

  1. In Metternich darf man sich alles erlauben, ob Haarnadelkurven, Parken innerhalb der 5.0 m Vorschrift das man z.B. die Raser auf der Triererstr nicht sieht. Zuletzt die nicht angepasste Geschwindigkeit in Spielstraßen. Ob die SPD Fraktion dies beim Besuch in der Polizeiinspektion in Metternich angesprochen hat? Ich glaube nicht. Aber wir haben ja zur Zeit keine anstehenden Wahlen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.