Anzeige
Startseite » Allgemeines » „Let’s Sing“ – Koblenzer Chöre geben Konzert in St. Johannes

„Let’s Sing“ – Koblenzer Chöre geben Konzert in St. Johannes

Donnerstag 23. Mai 19:30 Uhr

Unter dem Titel „Let’s Sing“ präsentieren drei Koblenzer Chöre im zweiten Konzert dieses Jahres in der Metternicher Pfarrkirche St. Johannes ihr neues A-cappella-Programm. Junger Chor Koblenz, JazzChor Koblenz und die Vokalformation „Ladies Surround“ zeigen die Kunst des vierstimmigen A-cappella-Gesangs mit neuen Arrangements aus der Welt des Pop und Jazz.

Jazz-Chor Koblenz

Der Junge Chor Koblenz hat unter seiner neuen Leiterin Mohani Poulet neue musikalische Akzente gesetzt und arbeitet kontinuierlich und erfolgreich an der Umsetzung eines Chorkonzepts, das künstlerisch in vielfältiger Weise das Singen moderner Musik mit modernen Stilmitteln in den Mittelpunkt gerückt hat. Die Dirigentin, klassisch wie modern ausgebildete Sängerin und examinierte Jazz-Chorleiterin, hat in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen, dass neue Chormusik in Koblenz junge Leute zu begeistern vermag, die im Chor mit Gleichaltrigen das singen wollen, was Ihnen Spaß macht. Das damit aber auch ein hoher künstlerischer Anspruch und eine grundlegende und eben auch moderne stimmbildnerische Arbeit mit den jungen Leute verbunden ist, beweisen immer wieder die Auftritte des Jungen Chores, bei denen Performance und Perfektion in der musikalischen Darbietung keine Gegensätze zu sein scheinen.

Mit dem JazzChor Koblenz hat die Chorszene der Stadt seit neuestem ein Ensemble, das sich anspruchsvoller Chorliteratur annimmt, die man sonst in der Stadt nicht hört. Jürgen Böhme, selbst Komponist, Arrangeur und langjähriger Chorleiter mit großer auch internationaler Erfahrung, stellt mit seinem neuen Chor in diesem Konzert vor allem eigene Bearbeitungen vor, darunter „The Book of Love“ von Peter Gabriel und „Wake me up“ des kürzlich verstorbenen Avicii. Auch für den JazzChor Koblenz ist a cappella das musikalische Maß aller Dinge.

Umso neugieriger darf man auf das sein, was sie im Konzert am 23. Mai in der Metternicher St. Johannes-Kirche vorstellen werden. „Ladies Surround“ ist eine Gesangsformation, die mit ihrem A-cappella-Gesang aufhorchen lässt. 2016 lernten sie sich zufällig kennen bei einem improvisierten Singen in einer stehengebliebenen Gondel der Koblenzer Seilbahn und entdeckten dabei ihre gemeinsame Liebe zum Ensemblegesang. Seitdem sind sie als „Ladies Surround“ auf dem Weg zum Erfolg und begeistern mit Vocal Pop und gelegentlichen stilistischen Ausflügen zu Gospel und Jazz ihre Hörer. Ihr Sound, aber auch die ausgesuchten und oft eigens für sie erstellten Arrangements machen ihre Auftritte stets zu einem besonderen Event. Wechselnde Soli, kompakte Backing Vocals und eine charakteristische Bassline, das ist der neue Sound von „Ladies Surround“. Mit „Ladies First“ präsentierten die Ladies auf der Neuwieder Jazz Night im Herbst 2018 ihre Debut-CD, auf der sie vor allem Cover-Versionen a cappella singen. Doch auch Originalkompositionen wie „Chili con Carne“ der renommierten Real Group gehören zum ausgesuchten Repertoire.

Der Eintritt zum Konzert am Donnerstag, den 23. Mai um 19.30 Uhr ist frei.

Dr. Jürgen Böhme Kirchenchor St. Johannes – 15.05.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.