Anzeige
Startseite » Allgemeines » Mathe macht glücklich

Mathe macht glücklich

Mathezirkel für Begabte startet am 22. Februar 2019 zum zweiundzwanzigsten Mal an der Universität in Koblenz

Mathematik kann besonders großen Spaß machen, wenn unterschiedliche Ideen aufgegriffen, alternative Lösungswege zugelassen oder weiterführende Fragen formuliert werden.  Schüler erhalten damit die Herausforderung, die sie benötigen, um ihre Begabung intensiv auszuleben. Der Mathematikzirkel am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau richtet sich an interessierte und begabte  Schüler, die erste Erfahrungen an der Universität machen und ihre mathematischen Fähigkeiten vertiefen wollen. Dabei ist er nicht als eine Art Training zu Wettbewerben wie einem Landes- und Bundeswettbewerb oder der Matheolympiade zu verstehen, sondern als kontinuierliche Herausforderung für Matheliebhaber. Es stehen vor allem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 aller weiterführenden Schulen im gesamten Umkreis von Koblenz im Fokus. Der Mathezirkel beginnt im 2. Halbjahr des Schuljahres 2018/2019 am 22.02.2019 und findet regelmäßig freitags ab 15 Uhr an einem außerschulischen Ort – am Campus Koblenz – statt. Das Thema des kommenden Mathezirkels wird „Argumentieren, Begründen und Beweisen in der Mathematik“ sein.

Eingeladen werden die Mädchen und Jungen durch ihre Mathematik-Lehrerinnen und -Lehrer, die von den Leitern des Mathezirkels über die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) informiert werden. Interessierte können sich auch via Mail an kwagner01@uni-koblenz.de zum Mathezirkel anmelden.

Der Mathezirkel wird von Kristina Wagner, wissenschaftliche Mitarbeiterin der AG Fachdidaktik Mathematik des Mathematischen Instituts am Campus Koblenz und von Studienrätin Sabrina Gecks, Mathematiklehrerin am Eichendorff-Gymnasium in Koblenz, durchgeführt. Die Schulabteilung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Koblenz unterstützt diese Veranstaltung.

Kristina Wagner Universität Koblenz-Landau – 06.02.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.