Anzeige
Startseite » Allgemeines » Gründungsradar 2018

Gründungsradar 2018

Universität Koblenz-Landau punktet erfolgreich mit ihrer Gründungskultur

Gründungen von Unternehmen sind nach wie vor ein wichtiger Faktor für gesellschaftliche Veränderung und wirtschaftliche Erneuerung. Dabei spielen die Gründungen aus der Wissenschaft eine besondere Rolle. Laut Stifterverband führt eine lebendige Gründungskultur an den Hochschulen zu innovativen Unternehmen mit werthaltigen Arbeitsplätzen und so schaut der Gründungsradar des Stifterverbandes seit 2012 immer wieder auf die Hochschulen und Universitäten und vergleicht sie in ihrer Gründungskultur. Im aktuellen Gründungsradar 2018 konnte sich die Universität Koblenz-Landau gut positionieren. So bietet sie auf Basis der eigenen Entrepreneurship- und Transferforschung alle Grundbausteine für gründungsinteressierte Studierende, Beschäftigte sowie Absolventinnen und Absolventen in hoher Qualität als unterstützende Services an.

Mit 10,1 Punkten liegt die Universität Koblenz-Landau in der Kategorie „große Hochschulen“ im oberen Mittelfeld. Besonders innerhalb der Gründungsverankerung und der Sensibilisierung für Gründungen konnte die Universität Koblenz-Landau erfolgreich punkten. Bei der Gründungsverankerung erhält die Universität Koblenz-Landau 2,7 von 3 möglichen Punkten, weil das Thema Gründung fest in den universitären Strategien und Strukturen verankert ist. Dank ihrer zahlreichen Seminare, Messen, Workshops und Veranstaltungen erlangt die Universität ebenfalls 2,7 von 3 Punkten beim Baustein Gründungssensibilisierung, denn es gibt ein breites Angebot gründungsrelevanter Veranstaltungen mit vielfältigen Themen und variationsreichen Konzepten. Die unterschiedlichen Formate beinhalten zum Beispiel Best-Practice-Präsentationen, Planspiele, Summer School-Angebote oder Entrepreneurial Design Thinking-Workshops.

Beratung und Finanzierung von Gründungen

Die Anzahl der Gründungen aus Hochschulen steigt deutschlandweit weiter an. Insgesamt 1.776 Gründungen geben die 130 teilnehmenden Hochschulen im Jahr 2017 an. Diese profitieren von vielen verschiedenen Fördermöglichkeiten für Gründerinnen und Gründer. 2018 waren 82 Millionen der 109 Millionen Euro Gründungsförderung aus Drittmitteln finanziert. Mehr als 110 Millionen Euro wurden in den Förderprogrammen wie dem EXIST-Forschungstransfer und dem EXIST-Gründerstipendium des Bundes ausgeschüttet, daneben gibt es noch mehr als 70 weitere Förderprogramme der Bundesländer oder von Initiativen. Der Schwerpunkt der Services liegt beim Zugang zu Netzwerken und Räumlichkeiten sowie finanzielle Beteiligungen. An der Universität Koblenz-Landau werden Gründungsinteressierte vom Team des Gründungsbüros individuell unterstützt. An jedem Campus steht den Studierenden ein Innovationslabor zur Verfügung, um ihre Ideen und Business Pläne weiterzuentwickeln. Auch die Bewerbungen für Förderprogramme werden aktiv begleitet, etwa für das Gründungsprogramm „startup innovativ“ des Landes Rheinland-Pfalz.

Erfolgsfaktoren

Die passende Persönlichkeit gilt als wichtiger Erfolgsfaktor für das Gelingen von Gründungen. Beim Workshop „Hast du das Zeug zur Gründerin“ an der Universität Koblenz-Landau in Kooperation mit dem Women Career Center erarbeiten die Teilnehmerinnen ihre individuellen Profile der Gründungspersönlichkeit mit Stärken und Ressourcen. Dazu zählen persönlichen Fähigkeiten, Kenntnisse und Eigenschaften der Gründerinnen, aber auch die Qualität der Geschäftsidee. Teamgründungen machen zwei Drittel der erfassten Gründungen aus. Ein wichtiges Förderinstrument ist dabei die Netzwerkarbeit. In Koblenz und Landau wird zum Beispiel das „Offene Frühstück“ angeboten, zu dem alle Gründungsinteressierten und Start-ups in regelmäßigen Abständen eingeladen werden. Insgesamt bilden Studierende bundesweit mit 43% den größten Anteil der Gründerinnen und Gründer. Die Angebote des Zentralen Instituts für Scientific Entrepreneurship und International Transfers (ZIFET) an der Universität in Koblenz und in Landau richten sich darüber hinaus an alle Beschäftigte und Alumni.

Weitere Informationen zu den Gründungsangeboten an der Universität Koblenz-Landau: www.gruendungskultur.de

Maria Hammes Universität Koblenz-Landau – 22.02.2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.