Anzeige
Startseite » Allgemeines » Stieffenhofer trifft kurz vor Schluss für Metternich

Stieffenhofer trifft kurz vor Schluss für Metternich

SG Treis-Karden/M./M. – FC Metternich 0:1 (0:0)

Ein Foulelfmeter erst kurz vor Schluss war es, der der Mosel-SG den Weg vom Treiser Kunstrassen zur anschließenden Weihnachtsfeier wohl etwas verdorben und die Metternicher Heimfahrt versüßt hat. Entsprechend äußerte sich auch Treis-Kardens Spielertrainer Andreas Oberreiter: „Wir investieren als Mannschaft so viel, aber das Quäntchen Glück, das man im Fußball auch braucht, das war bis jetzt nicht auf unserer Seite. Heute wäre ein Unentschieden gerecht gewesen“, sagte er enttäuscht. Sein Gegenüber Dominik Treis meinte derweil: „Es war ein recht schwieriger Weg zu den drei Punkten in einem offenen Schlagabtausch. Da bleibt am Ende nur einer stehen, und das waren nach einem 50:50-Spiel wir. Zuletzt haben wir viel leiden müssen. Dass das Glück heute auf unserer Seite war, haben wir uns deshalb auch mal verdient.“

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Tabelle

Rhein Zeitung – 03.12.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .