Anzeige
Startseite » Allgemeines » Dem Schleckermarkt folgt nun High Tech und Genuss

Dem Schleckermarkt folgt nun High Tech und Genuss

Der ehemalige Schleckermarkt steht in der Trierer Straße steht seit Jahren leer. Aufgrund der aktuellen Nutzungsanforderungen ist es nicht möglich einen neuen Verbrauchermarkt in diesem Objekt unterzubringen. Doch seit einigen Tagen ist Bewegung in den Laden gekommen. Handwerker gehen ein und aus, die Schaufensterscheiben sehen anders aus und viele fragen sich: Was passiert dort eigentlich?

Vorab so viel: Vor Januar 2019 nicht allzu viel, bis die Umbauten abgeschlossen sind. “Leider sind wir einen Monat hinter unserem Plan. Doch auch wir leiden unter der hohe Auslastung der Handwerksbetriebe.”, so der neue Inhaber. Der Laden wird künftig zwei Nutzungsarten vereinen: Zum einen entsteht im Schlecker ein neues High Tech Unternehmen mit etwa zehn neuen Arbeitsplätzen. Die Orgabrain GmbH & Co.KG liefert Wissens- und Lernmanagement Lösungen für mittlere bis größere Unternehmen. Es geht darum, Erfahrungswissen in Unternehmen zu sammeln und für andere nutzbar zu machen. In Zeiten, wo erfahren Kräfte sich dem Rentenalter nähern und dem Markt immer weniger Fachkräfte insgesamt zur Verfügung stehen, brauchen die Firmen Lösungen, um ihr Know How als wichtigsten Schatz des Unternehmens zu erhalten und weitergeben zu können. Außerdem produziert Orgabrain in den Räumen Lernvideos und Imagefilme für Unternehmen.

“Wein und Wuzz” lautet der Name der zweiten Nutzung und bietet ab Januar im vorderen Bereich des Ladens dann Lieblingsweine, Bio-Wildspezialitäten aus der Region und Geschenke für Genießer an. Die Öffnungszeiten werden voraussichtlich zunächst Freitag und Samstag sein. Sollte die Nachfrage steigen, werden die Öffnungszeiten erweitert. Wein und Wuzz wird zudem  Weinproben, Spezialitätenabende und Wildrezepte anbieten.

Götz Piwinger – 03.12.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .