Anzeige
Startseite » Schule & Uni » Uni Metternich schnürt Kooperation mit Löhr-Center Koblenz

Uni Metternich schnürt Kooperation mit Löhr-Center Koblenz

Sich auf eine Dino-Schnitzeljagd begeben, Dinosaurier-Luftballons basteln oder einfach mal sein Wissen zum Thema Dinosaurier interaktiv testen – da staunten die Kinder nicht schlecht, als sie anlässlich der Ausstellung „Zeugen der Urzeit“ im Basement des Löhr-Center zum Mitmachen aufgefordert wurden. Am 18.10.2018 war es soweit. Studierende des Lehramts für Grundschulpädagogik der Universität Koblenz erhielten die Chance ihre, unter fachlichen Gesichtspunkten geplanten, Projekte zum Motto „Kinder als Urzeitforscher“ mit den wissbegierigen und staunenden Kindern zu erproben. Auf verschiedenen Wegen konnte dabei die Urzeit erforscht und die Lebenswelt der Urzeittiere kennengelernt werden. Neben zahlreichen Bastelaktionen (unter anderem Dino-Guckkasten, Urzeitschmuck, Dinosaurier-Laternen u.v.m.) und interaktiven Rätseln konnten sich die Kinder auch als Paläontologen und Filmproduzenten betätigen. Am Ende konnte man in viele strahlende Kinder-, Eltern- und Studierenden-Augen sehen. Betreut und fachwissenschaftlich begleitet wurde das Projekt von Julia Misterek (KONECS) und Dr. Ulrike Eschrich.

Diese Aktion bildet den Auftakt für die Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Grundschulpädagogik  der Universität Koblenz, dem Projekt KONECS (Koblenzer Netzwerk CampusGrundschulen, Studienseminare & Kindergärten), den Experimentelaboren der Universität Koblenz und dem Löhr-Center und schafft somit eine stärkere Vernetzung in die Region. Im Januar steht dann alles unter dem Motto „Mit Experimenten den Fragen der Kinder auf der Spur“. Dabei können interessierte Kindergärten und Grundschulen am Vormittag das Angebot wahrnehmen (Vormerkungen gerne an konecs@uni-koblenz.de) und am Nachmittag und Samstag alle großen und kleinen Besucher des Löhr-Centers.

Julia Misterek und Dr. Ulrike Eschrich Universität Koblenz-Landau – 08.11.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .