Anzeige
Startseite » Allgemeines » Ein Engel für Bullis

Ein Engel für Bullis

Koblenzer Schrauber ist in der Szene bekannt

Von der Hauptstraße ab, nochmal in zwei Seitenstraßen eingebogen, liegt, etwas versteckt, das Firmengelände von VW Bus Engel in Koblenz-Metternich. Den Weg zur Werkstatt säumen rechts und links Bullis. Die einen sind deutlich in die Jahre gekommen – andere sehen noch recht gut aus. Vor den Werkstatttoren stehen große Blumenkübel, im Inneren der Werkstatt sind an den Wänden und an der Decke Glühbirnen wie zu einer Lichterkette aneinander gereiht. Eine wahre Idylle. Eigentlich war die Reparatur von VW Bussen für Frank Engel nur ein Nebenjob, um sich sein Studium zu finanzieren. Der angehende Maschinenbauer schraubte für Freunde und Bekannte an den Bullis. Doch als die Nachfrage immer größer wurde, mussten das elterliche Schwimmbad, das nie fertig geworden war, und die Doppelgarage herhalten.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Mehr Informationen siehe unter www.vw-bus-engel.com
Foto VW-Bus-Engel

Rhein Zeitung – 13.09.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .