Anzeige
Startseite » Allgemeines » Post im Internet ist gefährlich

Post im Internet ist gefährlich

E-Mails gaukeln Polizeibezug vor

Koblenz/Region. Im Namen verschiedener Polizeidienststellen, kürzlich der Polizeiinspektion Bad Ems, versenden unbekannte Urheber derzeit umfangreich Spam-E-Mails an viele Bürger. Getarnt als Rechnungen, enthalten diese Spam-E-Mails einen Link, der, wie das Polizeipräsidium Koblenz rät, nicht geöffnet werden darf. Absender dieser Nachrichten ist nicht die Polizei, sondern es stecken Kriminelle dahinter. Bei Erhalt einer solchen Nachricht empfiehlt die Polizei: Löschen. Weitere Informationen, wie man sich im Internet schützen kann, findet man unter https://s.rlp.de/8lame

Rhein Zeitung – 08.06.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .