Anzeige
Startseite » Allgemeines » WSV gewinnt Robert-Krups Preis beim Deichlauf in Neuwied

WSV gewinnt Robert-Krups Preis beim Deichlauf in Neuwied

Neuwied. Da die Rennsportler des WSV Koblenz-Metternich über Pfingsten ohnehin ein Trainingslager geplant hatten, lag es nahe die 5 km Strecke des Deichlaufs in Neuwied in das Trainingsprogramm einzubinden. Mit 15 vorangemeldeten und einem nachgemeldeten Sportler ging der WSV Koblenz an den Start der zwei 2,5 km Runden. Das viele Lauftraining führte zu hervorragenden Leistungen. Paul Kuss (11) kam als 16! In der Männerkategorie mit einer Zeit von 20:36 ins Ziel und gewann damit die U14 Wertung, Rasmus Schwandt wurde Zweiter (22:15) in dieser Altersklasse. Bei der U16 lief Moritz Westerheide in 20:56 min auf den zweiten Platz, Sebastian Schieder kam mit 21:34min auf den dritten Rang. Auch alle weiteren Läufer zeigten prima Leistungen. Bei der Siegerehrung standen dann plötzlich alle noch anwesenden Läufer vom WSV Koblenz-Metternich auf dem Siegertreppchen. Ganz überraschend gewann der Kanuverein den mit 500 Euro dotierten Robert-Krups-Preis für die größte vorangemeldete Gruppe. Da war die Freude groß

Die stolzen Kanurennsportler vom WSV Koblenz-Metternich gemeinsam mit Zehnkämpfer Kai Kazmirek.

Andrea Kaske WSV Koblenz-Metternich – 29.05.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .