Anzeige
Startseite » Allgemeines » Übung: Großeinsatz von Rettungskräften nach Explosion am „Lazarett“

Übung: Großeinsatz von Rettungskräften nach Explosion am „Lazarett“

Einheiten von Polizei, Feuerwehr, Hilfsorganisationen, THW und Bundeswehr proben den Ernstfall.

Rauchschwaden steigen am späten Sonntagvormittag vom Gelände des Bundeswehrzentralkrankenhauses aus in den Himmel. Hilferufe sind zu hören, zahlreiche Menschen laufen verletzt und zum Teil verwirrt über das Gelände. Autos sind beschädigt, liegen zum Teil unter tonnenschweren Betonteilen. Kurz darauf rückt eine Armada an Einsatzfahrzeugen an, rund um das Lazarett sind hunderte Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes im Einsatz.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

RZ Sonderausgabe Wir von hier – 30.05.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .