Anzeige
Startseite » Allgemeines » Auf den neuen Vorstand der K. K. Funken Rot-Weiß 1936 warten viele Aufgaben

Auf den neuen Vorstand der K. K. Funken Rot-Weiß 1936 warten viele Aufgaben

Die Mitglieder der K. K. Funken Rot-Weiß 1936 haben in ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Nach den Berichten der Geschäftsführerin Petra Belzer und des Schatzmeisters Horst Minkler erfolgte eine angeregte Aussprache. Ingrid Werner und Petra Belzer schieden nach langjähriger Vorstandszugehörigkeit aus dem Vorstand aus. Als Dank und Anerkennung für ihre Verdienste um den Verein wurde beiden ein Blumenstrauß überreicht.

Ebenfalls stand Wolfgang Klein als Präsident nicht mehr zur Verfügung. Ihm folgte Andreas Hoeber als neuer Präsident. Jörg Welling wurde als Vorsitzender gewählt. Als neue Geschäftsführerin erhielt Susi Elmers das Vertrauen der Mitglieder. Als Schatzmeister wurde Horst Minkler in seinem Amt bestätigt. Neue Schriftführerin ist Diana Allar-Krakow. Durch persönliche Umstände schied kurz nach der Mitgliederversammlung Andreas Hoeber als Präsident auf eigenen Wunsch aus dem Amt aus. Aus diesem Grund benannte der Vorstand entsprechend der Vereinssatzung Frank Geisen als kommissarischen Präsidenten bis zur nächsten Mitgliederversammlung.

Auf den neuen Vorstand warten viele Aufgaben, die gemeinsam mit den Mitgliedern angegangen werden. Die größte Herausforderung ist die kommende Trockensitzung am 24. Januar in der Rhein-Mosel-Halle. Ebenfalls steht am 27. Mai der sechste Rot-Weiß Cup in Weißenthurm und am 3. und 4. November die 13. Deutsche Meisterschaft im Gardetanzsport in der CGM-Arena in Koblenz an.

Weitere Informationen finden Sie im internet unter www.kk-funken-rot-weiss.de

K.K. Funken Rot-Weiß 1936 – 19.05.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .